Straubing

Wer die schöne Urlaubsregion Bayern besucht, der kann sich über viele interessante Reiseziele freuen. Im Regierungsbezirk Niederbayern findet sich die Stadt Straubing, die schon im 19. Jahrhundert einen regen Zuspruch an Urlaubern hatte. Die Schönheit der typisch bayerischen Architektur begeistert die Reisenden und lässt so manches Haus in dieser Stadt zu einem schönen Motiv für Urlaubsbilder werden.

Straubing, Theresienplatz; Brunnen; Basilika St. Jakob

Straubing – eine bayerische Stadt umgeben von wunderbarer Natur

Außerhalb des Stadtgebiets liegt der Gäuboden, der den Beginn des Bayerischen Waldes markieren kann. Der aktive Urlauber wird hier gerne schöne Radtouren machen und vor allem eine Radtour auf dem Donau-Radweg nicht verpassen. Der Naturfreund wird hier das Naturschutzgebiet Öberauer Donauschleife besuchen und die Tierwelt der Region bestaunen. Aber auch die beiden FFH-Gebiete und die beiden Landschaftsschutzgebiete, die vor den Straubinger Toren liegen, sind immer als Ausflugsziel sehenswert. Die niederbayerische Stadt Straubing lockt mit großen Event immer wieder Urlauber in seine Mauern und wer das Gäubodenvolksfest besucht, der kann sich darüber freuen, dass er das zweitgrößte Volksfest in der Urlaubsregion Bayern erleben. Selbst die größte Ausstellung für Verbraucher in Ostbayern ist in Straubing zu besuchen und die Ostbayernschau erfreut sich großer Beliebtheit bei Einheimischen und Touristen. Aber auch die Agnes Bernauer Festspiele sollten nicht verpasst werden, auch wenn diese Festspiele nur alle vier Jahre stattfinden. Alle zwei Jahre soll das Bürgerfest in Straubing stattfinden und als jährliches Vergnügen erweisen sich die Musikfestivals Bluval und Jazz an der Donau. Ob Frühlings- oder Altstadtfest, wer in diese Stadt reist, der wird erleben, wie unterhaltsam bayerische Veranstaltungen auch für Menschen aus anderen Bundesländern sein können.

Straubinger Urlaubstage – man sollte die Sehenswürdigkeiten nicht verpassen

Natürlich ist es schon ein Urlaubsvergnügen, wenn man die schönen Bauwerke der Stadt besichtigen und fotografieren kann, denn der typische bayerische Baustil schafft eine sehr sehenswerte Altstadt und andere Stadtteile. Schon das historische Rathaus von Straubing mit seinem traditionsreichen Saal kann den Liebhaber von Kunst und Kultur sehr begeistern. Aber genauso lohnt der Blick auf den Stadtturm, der als mittelalterlicher Wachturm mit seinen 68 Metern Höhe die Stadt überragt. Das Wahrzeichen von Straubing ist schon seit dem Mittelalter ein wahrer Hingucker und kann eine der ältesten Glocken in Deutschland vorweisen. Straubing war im Mittelalter nicht nur die Heimat vieler Bürger, hier lebten auch die Adeligen dieser Region. Im Herzogsschloss der Stadt hatten diese seit dem Baubeginn im Jahr 1356 ihr Zuhause gefunden. Heute kann der Bürger hier das Finanzamt sowie das Gesundheitsamt finden. Hier finden aber auch im Rittersaal schöne Veranstaltungen statt.

Straubinger Besichtigungsspaß – hier gibt es einige sakrale Bauten zu sehen

Wer in der niederbayerischen Stadt Straubing alle sakralen Gebäude besichtigen will, der sollte bequeme Schuhe für seinen Spaziergang anziehen, denn es gibt doch einige schöne Straubinger Kirchen. Da sollte der Urlauber die Kirche St. Peter nicht verpassen und auch die Basilika St. Tiburtius und St. Jakob haben wunderbarer Details in ihrem Baustil zu bieten. Die Ursulinenkirche oder die Karmelitenkirche H. Geist gehören zu den schönen Straubinger Kirchenbauten, die durch sehr unterschiedliche Baustile und viele mittelalterliche Schönheiten ideal für eine Besichtigungstour sind. Wer eine dieser Bauwerke betritt, der wird beeindruckende Orgeln und faszinierende Innenausstattungen sehen, die nicht nur den Architekturfan begeistern werden. Hat man die schönen Kirchen von Straubing gesehen, dann sollte man sich auf den Weg zu den Museen der Stadt machen. Im Museum im Herzogsschloss kann die Familie lehrreiche und unterhaltsame Stunden verbringen, wobei hier immer wieder neue Ausstellungen zu besuchen sind. Aber auch das Gäubodenmuseum kann begeistern, wenn der Besucher sich den Straubinger Römerschatz anschaut.

Straubinger Urlaubsspaß – der Naturfreund will in den Tierpark

Wer in Ostbayern einen Zoo besuchen will, der muss den Straubinger Tiergarten aufsuchen. Auf einem Gelände von 18 Hektar kann der Besucher über 2000 Tiere aus um die 200 Arten erleben. Ein großer Spaß für Familien mit Kindern und der Tierfreund wird sich gerne Fische, Amphibien, Reptilien, Vögel oder Säugetiere aus aller Welt sehen. Wisente, Balistare oder Brillenpinguine, in diesem Tiergarten viele Tierhäuser und Anlagen, die der Tierfreund besuchen kann. Übers ganze Jahr geöffnet kann Zoobesucher sich zudem noch über den umliegenden Erholungspark freuen. Ob Streichelzoo, Waldhaus oder ein jungsteinzeitliches Bauernhaus, durch seine interessante Gestaltung kann dieser Tierpark wirklich ein unterhaltsames Programm für viele schöne Stunden mit der Familie bieten. Und wer den Zoo im Jahr 2017 besucht, der kann mit allen Tieren das 80jährige Bestehen des Straubinger Tiergartens feiern.

Straubing – ein Reiseziel mit schönen Unterkünften

Wer sich auf gemütliche Straubinger Nächte in einer schönen Unterkunft freuen will, der wird bei mehr als 20 Anbietern freundlich empfangen. Gasthöfe in denen die Behaglichkeit zu Hause ist oder Traditionshäuser, die immer auf die Bequemlichkeit und den Komfort der Gäste achten. Will der Gast bayerische Gemütlichkeit erleben oder möchte er in einem modernen Hotel absteigen, Straubinger Unterkünfte können all dies bieten. Privatzimmer, Pensionen oder Hotels, selbst einen Campingplatz an der Donau kann die Stadt Straubing bieten. Und wer mit kleinem Budget reist und jünger als 27 Jahre ist, der kann im Jugendgästehaus der Stadt schöne Tage verbringen. Aber auch die Straubinger Hotels locken die Gäste mit günstigen Pauschalangebote, sodass ein komfortables Übernachten selbst mit einem kleinen Urlaubsbudget möglich ist.